Bank und Kapitalmarktrecht

" "

Im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts vertreten wir erfolgreich geschädigte Kapitalanleger. Den Streitigkeiten liegt oftmals die fehlerhafte Anlageberatung von Banken- und Finanzdienstleistern zugrunde.  

In der Vergangenheit konnten unsere spezialisierten Anwälte diverse Ansprüche gerichtlich und außergerichtlich gegen die Postbank, Commerzbank, Sparkassen und weitere Großbanken erfolgreich durchsetzen. Im Fokus standen aber neben den Banken auch Finanzdienstleister wie AWD, DVAG, MLP und viele andere.  

Im Spektrum der Anlagen steht insbesondere die mögliche Falschberatung zu offene Fonds, geschlossene Fonds, Dachfonds, Zertifikate, Zinsswaps, Vermögensverwaltungen und fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen. Häufig wurden diese Anlagen an Kunden vermittelt, ohne dass sie über die Risiken der jeweiligen Anlage oder Anlageform aufgeklärt wurden.

Unter den links angegebenen Unterpunkten finden Sie weitere Informationen zu einzelnen Produkten, Kapitalanlagen und Anlageformen, sowie allgemeine Informationen zur Haftung der Banken und Finanzdienstleister.

Die Kanzlei TWLB prüft Ihren Fall auf eine Falschberatung und daraus resultierenden Schadensersatzansprüchen und setzt diese erfolgreich gegen die Bank oder Finanzdienstleister außergerichtlich oder gerichtlich durch. 

Sollten Sie weitere Fragen haben, steht Ihnen Rechtsanwalt Hoppe gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.